Trading Coach Oli - Tagesaktuelles, Kryptonews und Market Profile Daten fuer den 27. Oktober

Guten Morgen :)

Tagesaktuelles, Kryptonews und Market Profile Daten fuer den 27. Oktober

14.30 US Bruttosozialprodukt

16.00 US University of Michigan

Erwartungen und Fakten :)

Gestern konnte man wieder einmal gut beobachten, dass in den Maerktennur eines zaehlt: Die Erwartungen, nicht die Fakten.

Das ist wichtig fuer das Verstaendnis von Kursbewegungen. Oft allerdings vollkommen unterschaetzt oder ignoriert von der Masse. Die Presse spricht von positiver ECB usw. Die Wahrheit ist: Die ECB hat gestern den Geldhahn haelftig zugedreht und das ist sicher negativ fuer den Markt. Trotzdem steigt der Markt nun aber :) Warum?

Weil es nicht so negativ war, wie befuerchtet. Das Programm laeuft noch mindestens 9 Monate weiter, nicht nur 6 Monate wie befuerchtet. Zusaetzlich wurde Flexibilitaet angedeutet. Gleichzeitig hat die amerikanische FED noch nicht Ihr Abbauprogramm gestartet, obwohl fuer Oktober avisiert wurde. 

Also machen wir weiterhin auf Friede, Freude, Eierkuchen, fassen uns an den Haenden und tanzen nach oben ... hmmm

Als Intraday Haendler ist uns egal, wohin der Markt laeuft und warum. Gestern nach der ECB war es technisch sehr einfach greifbar. Allerdings fuer laengerfristige Investoren haeufen sich die Risikofaktoren. Technisch gibt es noch KEINERLEI Gruende, den Markt zu verlassen, aber wer auf diesem Niveau zukauft, beigibt sich in Gefahr, in relativ kurzer Zeit massiv schiefliegen zu koennen.

Wir haben einen deutlichen Gegenwind auf uns zukommen. Abnehmender Zufluss von Zentralbankgeldern. Der Zufluss (auf Jahresbasis) wird 2018 von 2 Billionen auf ca. NULL zurueckgehen. Gleichzeitig flauen die Aktienrueckkaufprogramme ab wegen der veraenderten Zinssituation und der hoeheren Bewertung. 

Auf Deutsch: Die 2 groessten Aktienkaeufer (seit 2009) fallen aus!!! 

Solange kein "Unfall" irgendwo auf der Welt passiert (Nordkorea, Iran, Russland, China) kann die Party weitergehen, da historisch wohl zuerst der Bondmarkt leiden wird und das Geld dann in den Aktienmarkt getauscht wird, zumindest teilweise.

Aber: Wenn die Zentralbanken anfangen zu verkaufen, wird es Engpaesse geben und eine Abwaertsbewegung ist unvermeidlich. Ich spreche nicht von einem Crash (obwohl es moeglich waere aufgrund der Gleichschaltung vieler Anleger), aber eine deitliche Abwaertsbewegung ist wohl garantiert.

Zur Erinnerung: 2009 waren wir in den USA bei 666 Punkten im S&P ... inzwischen sind wir schlanke (ungefaehr) 2000(!) Punkte hoeher.

In Deutschland waren wir im Dax bei 3.666 :) (666 hahahaha) Wir gewannen FAST 10.000(!!!) Punkte.

Also ... immer mal den Kopf hochnehmen und vielleicht anfangen, langfristig gute Gewinne wegzupacken. Als Investor ist ERNTEZEIT!!!

Nicht vergessen: Einer der wichtigsten Boersenregeln ist: DON'T FIGHT THE FED! Oder ihren kleinen Bruder, die EZB!

Dies ist KEINE VERKAUFSEMPFEHLUNG, sondern ein Appell an den gesunden Menschenverstand, die Ernte nicht verkommen zu lassen.

Die Entscheidungen der EZB

Die Entscheidungen der EZB 2

Die FED - Dichtung und Wahrheit

Das Steuervermeidungsproblem (Der Fisch stinkt vom Kopf her) und das meistgenutzte Land zur Steuervermeidung ist : Die Niederlande!

Die Kriegsmaschine wird immer aktiver in Afrika

China's Plan scheint aufzugehen - SILK ROAD One Belt One Road

Amazon will "Apotheke" werden - Pharmacy Aktien unter Druck 

CVS will Aetna Uebernehmen - Antwort auf Amazon's move?

Frankreich geht Krypto!

Market Profile Daten fuer den Fdax 12946 ... 13106 ... Point of control 13026

Market Profile Daten fuer den Fesx 3604 ... 3644 ... Point of control 3628

Market Profile Daten fuer den Fgbl 161.20 ... 161.88 ... Point of control 161.54

Market Profile Daten fuer den ES 2557.75 ... 2563.75 ... Point of control 2561.75

Market Profile Daten fuer den NQ 6039 ... 6059 ... Point of control 6049

Market Profile Daten fuer den YM 23357 ... 23389 ... Point of control 23373

(Alle Daten OHNE Gewaehr! Dies stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder deren Derivaten oder eine Form von Anlageberatung dar! Die Nutzung der Daten erfolgt auf eigene Gefahr! Eine Haftung unsererseits ist vollkommen ausgeschlossen! Der Handel mit Finanzinstrumenten kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darueber hinaus fuehren! Alle hier verlinkten Nachrichten stellen weder die Meinung des Verfassers dieses Newsletters dar noch ist der Verfasser fuer die Richtigkeit desr velinkten Nachricht verantwortlich.)

Viel Erfolg!